Get Adobe Flash player

Ein Sommernachtstraum

Von William Shakespeare (1564 – 1616)

Regie: Irina Brook

Präsentiert von ihrer Pariser Schauspieltruppe Compagnie Irina Brook. Nach dem großen Erfolg ihrer Inszenierung des Traums in französischer Übersetzung in Paris, am Théâtre de Paris, präsentiert sich nun Irina Brooks Ensemble auf dem DSF mit der Erstaufführung ihrer Bearbeitung des Sommernachtstraums in englischer Sprache (mit kroatischen Untertiteln).


Lassen Sie sich verzaubern!

Als eines der beliebtesten Stücke Shakespeares erzählt der Sommernachtstraum die phantasievolle Geschichte vierer Liebender, deren Lebenswege sich zwischen der engstirnigen Realität eines weltlichen Gerichtshofes mit all seinen starren Regeln und Maßstäben und einem Feenwald miteinander verflechten, in dem die Phantasie - genau wie in Irina Brooks Inszenierung – Flügel bekommt. Verbringen Sie einen zauberhaften Abend in einer Welt, die einzig von der Vorstellungskraft begrenzt wird und in der die Liebe zugleich die Quelle, die treibende Kraft und das Ziel ist.

Sein Werk schenkt Augen uns, durch die der Geist erkennt: Es gibt die Welt, die keine Mauern trennt.

1970 brachte Irina Brooks Vater Peter Brook bei der Royal Shakespeare Company in Stratford-Upon-Avon seine eigene Meilenstein-Inszenierung von Shakespeares Sommernachtstraum auf die Bühne und veränderte damit den Lauf der Theatergeschichte, indem er den Bühnenregisseur für alle Zeit von jedweden vorgefassten Annahmen über den Text entband. In Irina Brooks Arbeit wirkt diese Magie weiter; auch bei ihr dient das Skript lediglich als Sprungbrett für alles, was Herz und Geist ersinnen können.

“Gespinst und Mondenschein!” - Riverside Shakespeare